RISIKOFAKTOREN von Bronchialasthma …

RISIKOFAKTOREN von Bronchialasthma …

RISIKOFAKTOREN von Bronchialasthma ...

Hintergrund:

Asthma ist eine gemeinsame Gesundheitsproblem, dessen Prävalenz in Saudi-Arabien hat sich in den letzten Jahrzehnten zugenommen. Brick Fabriken in der Stadt Bahrah haben das Problem noch verschärft, und eine wachsende Zahl von Asthmafälle sind die Teilnahme an lokalen primären Gesundheitszentren.

Objektiv:

Bestimmen Sie die Risikofaktoren für Asthma in Bahrah.

Materialen und Methoden:

Die Studie wurde von 110 Fällen von Asthma bronchiale mit Wohnsitz in Bahrah besteht, die von den behandelnden Ärzten diagnostiziert wurden und 110 gesunden in Alter und Geschlecht abgestimmte Kontrollen. Ein Fragebogen wurde von Fällen und Kontrollen abgeschlossen, bestehend aus Daten in Bezug auf persönliche, familiäre, Innen- und Außenumweltfaktoren, die potenziellen Risikofaktoren für Asthma sein kann. Bivariate und multivariate logistische Regressionsanalysen wurden durchgeführt, um Risikofaktoren zu beurteilen.

Ergebnisse:

Die mittleren Alter von Fällen und Kontrollen waren 22,4 ( 16.7) und 22,8 ( 16,1) Jahren, respectively. Jede Gruppe bestand aus 64 Männern (58%) und 46 (42%) Frauen. Es gab einen signifikanten Zusammenhang zwischen Entfernung von Häusern zu Ziegeleien und Asthma bronchiale (Chi-Quadrat für linearen Trend = 26,6, p 0,001). Multivariate logistische Regressionsanalyse zeigte, dass innerhalb von einem Kilometer von einer Ziegelfabrik leben (OR = 5.1, CI = 2,33 bis 11,16), Familiengeschichte (OR = 4.6, CI = 2,16-9,78), allergische Rhinitis (OR = 3,39, CI = 1,49 -7,69), Haut Atopie (OR = 4.6, CI = 1,53 bis 13,87) und rezidivierenden Infektionen der Atemwege (OR = 4.1, CI = 1,79-9,22) waren unabhängige Risikofaktoren für Asthma in Bahrah.

Schlussfolgerungen und Empfehlungen:

Ziegeleien, Familiengeschichte und Geschichte der Rhinitis, Haut Atopie oder rezidivierenden Infektionen der Atemwege sind Risikofaktoren für Asthma bronchiale. Eine eingehende Studie zu Eseln Luftverschmutzung in Bahrah Zu empfehlen ist. Menschen wird geraten, nicht in der Nähe von Ziegeleien zu leben.

Stichwort:Bronchialasthma. Ziegeleien. Luftverschmutzung. allergischen Erkrankungen

EINFÜHRUNG

Asthma ist eine häufige Erkrankung, die weltweit 5-10% der Bevölkerung betroffen. 1 Al-obwohl seit der Antike bekannt ist, hat Asthma erst vor kurzem als nur teilweise reversibel definiert. 2 Es stellt eine erhebliche Belastung für die Familie, Gesundheitsdienste und auf die Gesellschaft als Ganzes. Bei Kindern, es im-Paare Fähigkeit zur Teilnahme an Sportveranstaltungen zu genießen oder nehmen, sie wirkt sich Schlafmuster und Schulbesuch. Bei Erwachsenen beeinflusst es die Lebensqualität und die Tage der Arbeit. 3, 4

Es ist weithin anerkannt, dass es eine Erhöhung der Morbidität und Mortalität aufgrund von Asthma bronchiale. 5 Dies kann zu einer ökologischen und sozialen Veränderungen, wie die rasche Urbanisierung zurückzuführen, erhöhte Exposition gegenüber Innenraumallergene und die Exposition am Arbeitsplatz. 1, 6

Im Königreich Saudi-Arabien, war die Prävalenz von Asthma 12%, wobei große regionale Unterschiede im Bereich von weniger als 10% in Dammam auf 23% in Hail. 7 Bahrah ist ein semi-urbaner Zone in der Mitte der Wüste entlang der Autobahn zwischen Mekka und Jeddah. Zwei Ziegelfabriken sind in der Nähe von Häusern in der Stadt. In den letzten Jahren hat die Zahl der Asthmafälle lokalen Polikliniken (PHCCs) die Teilnahme gestiegen. Diese Studie hat zum Ziel, die Risikofaktoren für Asthma in Bahrah zu untersuchen.

MATERIALEN UND METHODEN

Eine Fall-Kontroll-Design wurde verwendet, um die Studie durchzuführen. Unter der Annahme, dass die Prävalenz der Exposition bei den Kontrollen 20%, war Studie Leistung von 80% bei 95% Konfidenzniveau mit 1: 1 wurde Fall-Kontroll-Verhältnis, eine Stichprobengröße von 110 Fällen und 110 Kontrollen bestimmt.

Alle Fälle von Asthma bronchiale in Bahrah durch den behandelnden Ärzten und im Einklang mit diagnostischen Kriterien von Asthma in der nationalen Protokoll 1 und die Teilnahme an den Ambulanzen der beiden PHCCs in Bahrah diagnostiziert Wohnsitz wurden eingeschlossen, bis die vorgegebene Probengröße eingestellt wurde. Für jeden Fall eine Kontrolle der entsprechenden Alter und Geschlecht wurde von Besuchern PHCCs in Bahrah ohne Geschichte von Asthma, noch Beschwerde von respiratorischen Symptomen gewählt.

Die Daten wurden mit Hilfe eines struk-rierten Fragebogen ausgefüllt durch persönliche Interviews mit Fällen und Kontrollen gesammelt. Die Eltern der Kinder im Alter von weniger als 10 Jahren wurden befragt, den Fragebogen auszufüllen. Daten bestand aus persönlichen Eigenschaften, z.B. Alter, Geschlecht, Krankengeschichte und environ-mental Belichtungen, z.B. zu Zimmerpflanzen, ani-Mals und das Rauchen.

gezogen, um den Abstand von Häusern Ziegeleien eine Karte der Stadt bestimmen, auf die Skala von 1,5: 1000000 verwendet wurde. Die Häuser wurden auf der Karte und die Entfernung zum nächstgelegenen Fabrik wurde in tatsächlichen Entfernungen gemessen und umgerechnet. Die Fälle wurden als schwerer, wenn sie Geschichte der Einlieferung ins Krankenhaus als Folge von Asthma berichtet.

Die Daten wurden auf Vollständigkeit und Konsistenz geprüft. SPSS-Software wurde zur Datenanalyse verwendet. Chi-Quadrat wurde für linearen Trend aus den Häusern zu den Fabriken zu beurteilen Assoziation zwischen Asthma bronchiale und Entfernung. Die Odds Ratio und seine 95% Konfidenzintervall wurden als Maß für die Gefahr. Faktoren gefunden werden deutlich im Zusammenhang mit Asthma in bivariate Analyse vorgelegt wurden logistische regres-sion Analyse multivariate für die Kontrolle von Störfaktoren.

ERGEBNISSE

Eine Probe von 110 Fällen und 110 Kontrollen wurden in die Studie eingeschlossen. Jede Gruppe bestand aus 64 Männern (58%) und 46 (42%) Frauen. Die Mittelalter für Fälle und con-Kontrollen waren 22,4 ( 16.7) und 22,8 ( 16,1 Jahre), respectively.

Tabelle 1 zeigt, dass es keinen Zusammenhang zwischen Bildung und Asthma bronchiale (P 0,05). Das Risiko von Asthma ist deutlich höher bei den Hausfrauen und Studenten als andere Gruppen (OR = 3,29, CI = 1.21- 9.02 und OR = 2.92, CI = 1,42-7,03, respectively). Personen mit Familiengeschichte von Asthma Gesicht mehr als das Fünffache, das Risiko ihres Auftretens im Vergleich zu denen ohne eine solche Geschichte (OR = 5.45, CI = 2,93 bis 10,2). Personen, die an allergischer Rhinitis, Haut Atopie oder rezidivierenden Infektionen der Atemwege leiden, stellen ein erhöhtes Risiko für Asthma (OR = 9,89, CI = 4,87 bis 20,31; OR = 6,31, CI = 2,55 bis 17,67 und OR = 10,5, CI = 5,11 bis 21,89 bzw.) .

Persönliche Faktoren bei Fällen und Kontrollen von Asthma bronchiale in Bahrah, Saudi-Arabien

Tabelle 2 zeigt das Risiko für Asthma signifikant hoch bei Personen in Häusern mit Beton Höfen leben zu sein, oder mit Haustieren (OR = 2,45, CI = 1,26-5,01 und OR = 2.29, CI = 1,02-5,17, respectively). Das Risiko von Asthma ist ebenfalls hoch, aber nicht statistisch signifikant, bei Personen, die Zimmerpflanzen oder diejenigen, die chemische Reinigungsmittel verwenden (OR = 1,43, CI = 0,79-2,62 und OR = 1.99, CI = 0,37 bis 13,15 beziehungsweise).

Umweltfaktoren bei Fällen und Kontrollen von Asthma bronchiale in Bahrah, Saudi-Arabien

Tabelle 3 zeigt, dass es signifikante lineare Beziehung zwischen sowohl dem Auftreten und die Schwere von Asthma bronchiale mit dem Abstand von Häusern und Ziegeleien (P 0,001). Das höchste Risiko war unter denen, nur einen Kilometer von den Fabriken leben (OR = 10.2, CI = 3,07 bis 38,63 und OR = 9.27, CI = 2,79 bis 35,23, beziehungsweise). Es gab keinen linearen Trend zwischen dem Abstand von der Hauptstraße in Bahrah und das Auftreten von Asthma (P 0,05).

Die Entfernung zwischen den Häusern der Fälle und Kontrollen von Bronchialasthma und Ziegeleien und Straßen in Bahrah, Saudi-Arabien

Tabelle 4 zeigt das Ergebnis der multivariaten logistischen Regressionsanalyse von Faktoren signifikant mit Asthma in bicariate Analyse zugeordnet werden. Personen innerhalb mehr als lebende fünffach das Risiko für Asthma im Vergleich zu den weiter entfernt lebenden (OR = 5.1, CI = 2,33 bis 11,16). Auch Personen mit Posi-tive Familiengeschichte von Asthma, Haut Atopie, allergische Rhinitis und rezidivierende Atemwegsinfekte sind bei hohen unabhängige Risiko für Asthma (OR = 4.6, CI = 2,16 bis 9,7; OR = 4.6, CI = 1,53-13,87; OR = 3.4, CI = 1,49-7,69 und OR = 4.1, CI = 1,79-9,22, respectively).

Die Ergebnisse der multiplen logistischen Regressionsanalyse

DISKUSSION

Asthma ist die häufigste chronische Erkrankung bei Kindern 3 und eine wichtige Krankheit bei Erwachsenen. 3, 8 Risikofaktoren für Asthma sind von Ort nach mehreren Faktoren zu platzieren, einschließlich Urbanisierung. 9

Wiederholte Infektionen der Atemwege gefunden wurden ein unabhängiger Risikofaktor für Asthma bronchiale in der vorliegenden Studie zu sein (OR = 4.1, IC = 1,79-9,22). Paul et al con-berücksichtigt virale Atemwegserkrankungen als ein definierter Risikofaktor für die Entwicklung von Asthma. 18 Martinez et al fand auch, dass immer wieder der unteren Atemwege Infektion im frühen Leben löst die Entwicklung von Asthma im späteren Leben. 19

Tabakrauch wurde als Risikofaktor für Asthma bronchiale vorgeschlagen. 24, 25 Die vorliegende Studie nicht, diesen Vorschlag zu unterstützen. Bei Kindern kann diese Inkonsistenz durch die Beobachtung erklärt werden, dass mehr Eltern, deren Kinder hatten als Asthma Rauchen als Eltern von gesunden Kontrollen verlassen hatte diagnostiziert worden. 26 In Übereinstimmung mit der vorliegenden Befund, fand Pewits, dass das Rauchen scheint nicht zu Asthma per se bei Erwachsenen verbunden, wenn eine chronische Bedingungen entfernt werden und der gefährdeten Personen nicht rauchen, das Rauchen aufzugeben oder nur sehr wenig rauchen. 27

EMPFEHLUNGEN

Eine eingehende Umweltstudie die Belastung der Luft durch in Bahrah zu beurteilen, ist sehr zu empfehlen. Die Menschen sollten nicht in der Nähe von Ziegeleien leben. Atopische Erkrankungen, z.B. allergischer Rhinitis und atopischer Dermatitis, sollte durch die Vermeidung von Inhalationsallergenen und kutane, parti-sonders durch solche mit positiven Familiengeschichte von Asthma verhindert werden.

LITERATUR

1. Das nationale Protokoll für die Behandlung von Asthma. KSA: MOH; 2000. Die National Scientific Committee von Asthma bronchiale.

2. McFadden ER. Jr Naturgeschichte von chronischem Asthma und ihre langfristigen Auswirkungen auf die Lungenfunktion. J Allergy Clin Immunol. 2000; 105 (2 Pt 2): S535-9. [PubMed]

4. O Neill BA. Die Last der pädiatrisches Asthma. Eur Respir Rev. 1994; 4: 49-62.

5. Frank BH, Victoria P, Falay BR, Zelli A, Cooksey J, Richardson J. Prävalenz von Asthma und Keuchen in den öffentlichen Schulkinder. Annals of Allergy. 1997; 79: 80-4. [PubMed]

7. Al-Frayh Asthma bronchiale in Saudi-Arabien: regionale Unterschiede und Auswirkungen von Allergenen. 2. wissenschaftlichen Bericht 1416 H. 22.

8. Moran SE, Strachan DP, Johnston IDA, Anderson HR. Auswirkungen der Exposition gegenüber Gas in der Kindheit und im Erwachsenenalter auf respiratorische Symptome, allergische Sensibilisierung und die Lungenfunktion bei jungen britischen Erwachsenen zu kochen. Clinical and Experimental Allergy. 1999; 29: 1033-1041. [PubMed]

10. Corren J. Allergische Rhinitis und Asthma: Wie wichtig die Verbindung? J Allergy and Clinical Immunology. 1997; 99: 5781-6. [PubMed]

11. Greisner WA, Settipane RJ, Settipane GA. Koexistenz von Asthma und allergischer Rhinitis: eine 23 Jahre Studie von College-Studenten verfolgen. Allergie Asthma Proc. 1998; 19: 185-8. [PubMed]

12. Pedersen PA, Weeke ER. Asthma und allergische Rhinitis in der gleichen Patienten. Allergie. 1983; 38: 114-9. [PubMed]

13. Lundback B. Epidemiologie von Rhinitis und Asthma. Clinical and Experimental Allergy. 1998; 28: 3-10. [PubMed]

14. Zhao TB, Wang HJ, Chen YZ, Xiao ML, Duo LK, Liu G, Lau YL et al. Die Prävalenz von Asthma bei Kindern, allergische Rhinitis und Ekzeme in Urumqi und Peking. J Paediatr Child Health. 2000; 36: 128-33. [PubMed]

15. El-Gamal-FM, Kordy MNS, Ibrahim MA, Bahnassy AI. Epidemiologie von Asthma bronchiale. Saudi Med J. 1993; 14: 419-23.

16. Marin A, Eseverri JL, Botey J. Von Neurodermitis zu Asthma. Allergol Immunopathologie. 1998; 26: 114-9. [PubMed]

17. Brinkman L, Aslander MM, Raaijmaker JA, Lammers JW, Koenderman L, Bruijnzeel-Koomen CA. Bronchiale und Hautreaktionen bei Patienten mit atopischer Dermatitis nach Allergen Einatmen-tion Herausforderung. Clinical and Experimental Allergy. 1997; 27: 1043-1051. [PubMed]

18. Pauli G, Bessot JC, Quoix E. Wirkung der Umgebung auf die Entwicklung von Atemwegsallergien. Rev Pneumol Clin. 1989; 45: 231-6. [PubMed]

19. Martinez FD. Rolle der Infektion der Atemwege bei der Entstehung von Asthma und chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung. Clinical and Experimental Allergy. 1999; 29: 53-8. [PubMed]

20. Infante-Rivard C. Kindheit Asthma und Indoor-Umwelt-Risikofaktoren. Am J Epidem. 1993; 137: 834-44. [PubMed]

21. Al-Frayh A, Bener AB, Al-Jawadi TQ. Die Prävalenz von Asthma bei Kindern Saudi. Saudi Med J. 1992; 13: 521-4.

22. Hollaway JW, Beghe B, Holgate ST. Die genetische Basis atopischem Asthma. Clinical and Experimental Allergy. 1999; 29: 1023-1032. [PubMed]

23. Lara ML, Marque Z, Yunis JJ, Layriss Z, Carvallo-Gill FE, Mani SM, Makhataze NJ, Pocino M, Granja C, Yunis E. Immunogenetik von atopischem Asthma. Clinical and Experimental Allergy. 1999; 29: 60-71. [PubMed]

24. Dubus JC, Bodiou AC, Millet V. Respiratory Allergie bei Kindern und Passivrauchen. Arch Pediatric. 1999; 6: 355-8.

25. Willers S, Axmon A, Feyerabend C, Nielsen J, Skarping G, Skerfving S. Bewertung der en-viron-mental Tabakrauchexposition bei Kindern mit Asthma-Symptome, die durch Fragebogen und Cotinin-Konzentrationen im Plasma, Speichel und Urin. J Clin Epidem. 2000; 35: 715-21. [PubMed]

26. Micheal DL, P. BRONNIMANN S, Anthony EG. Asth-matic Risikofaktoren und Bronchialreaktivität bei asthmatischen Erwachsenen nicht diagnostiziert. Europäische J Epidem. 1995; 11: 541-8. [PubMed]

27. Kumar A, Vaidyanathan G, Laksmikantan KR. Reiniger Ziegelproduktion in Indien, einem transSchnitts Initiative. UNEP Industrie und Environ-ment. 1998; 21: 77-80.

28. Chew FT, Goh DT, Ooi BC, Saharom R, Huj Js, Lee BW. Verband der Luftverschmutzung Ebenen mit akutem Asthma Exazerbation bei Kindern in Singapur. Allergie. 1999; 54: 320-9. [PubMed]

29. Gupta S, Bidania RK, Hambs J, Agarwal MK. Die Rolle der Tier danders als Inhalationsallergene bei Asthma bronchiale in Indien. J Asthma. 1996; 33: 339-48. [PubMed]

30. Tunnicliffe WS, Fletcher TJ, Hammond K, Roberts K, Custovic A, Simpson A, Woodcock A, Ayres JG. Die Empfindlichkeit und der Exposition gegen Indoor-Allergene bei Erwachsenen mit Asthma Schwere unterscheiden. European Respiratory Journal. 1999; 13: 654-9. [PubMed]

31. Custovic A, Simpson B, Simpson A, Hallam C, Craven M, Woodcock A. Beziehung zwischen Milbe, Katze und Hund Allergene in Reservoir Staub und Umgebungsluft. Allergie. 1999; 54: 612-5. [PubMed]

32. Baratawidjaja IR, Baratawidjaja PP, Darwis A, Soohwee L, Fook-Time C, Bee-Wahl, Baratawidjaja KJ. Die Prävalenz der allergischen Sensibilisierung der regionalen inhalants unter allergischen Patienten in Jakarta, Indonesien. Asian Pac J Allergy Immunology. 1999; 17: 9-12. [PubMed]

Artikel aus Journal of Family Community Medicine vorgesehen sind, hier mit freundlicher Genehmigung von Medknow Publikationen

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Stufe 4 dysplasia

    Low-Grade Dysplasie bei Colitis ulcerosa: Risikofaktoren für die Entwicklung von hochgradigen Dysplasien oder Kolorektalkarzinom Öffnen Chang-ho Ryan Choi MBBS, MSc 1, 2. Ana Ignjatovic-Wilson…

  • Pflanzen von A bis Z Liste, pflanzen a bis z list.

    Die Zusammenarbeit zwischen den Royal Botanic Gardens, Kew und Missouri Botanical Garden ermöglichte die Einrichtung der Anlage Liste von mehreren Checkliste Datensätze von diesen Institutionen…

  • Streptococcus Bakterien infection

    Ralph K. Junckerstorff a, b,. J. Owen Robinson c, e Ronan J. Murray a, d Eine Abteilung für Infektionskrankheiten, Sir Charles Gairdner Hospital, Perth, Western Australia b Monash Medical…

  • Ernährungs-und pflanzliche Präparate …

    abstrakt Hintergrund Im laufe der Letzten Jahrzehnte, Komplementäre und alternative Medikamente Haben immer mehr zu Einems Teil des täglichen treatment geworden. Mit der steigenden Kosten für…

  • Ra und Ernährung, ra und diet.

    Trotz der großen Fortschritte, die in der Entwicklung von neuen Medikamenten für die Behandlung von rheumatoider Arthritis (RA), viele Patienten sind daran interessiert, alternative…

  • Schlaftablette Vorsichtsmaßnahmen — Schlaflosigkeit …

    Verschreibungspflichtige Medikamente Schlaflosigkeit zu bekämpfen sind weit verbreitet schätzungsweise 6 bis 10 Prozent der amerikanischen Erwachsenen nehmen Beruhigungsmittel Hypnotika . die…

Добавить комментарий