Rehydratationstherapie, Durchfall bei Säuglingen zu behandeln.

Rehydratationstherapie, Durchfall bei Säuglingen zu behandeln.

Rehydratationstherapie, Durchfall bei Säuglingen zu behandeln.

Rehydrierung ist der Eckpfeiler der Behandlung von Cholera. Oral Rehydratationssalzen und, wenn nötig, intravenösen Flüssigkeiten und Elektrolyte, wenn in einer angemessenen Weise verabreicht und in ausreichenden Mengen wird, reduzieren Todesfälle auf deutlich unter 1% aller Patienten.

Low-Osmolarität orale Rehydratation Lösung und Getreidebasis orale Rehydratation Lösung sind die bevorzugten Ersatzflüssigkeiten für die meisten Patienten. Allerdings WHO-Richtlinien für die stationäre Behandlung von schwer mangelernährte Kinder [PDF — 51 Seiten] (siehe Anhang 3) enthält Leitlinien für eine modifizierte Rehydrationslösung machen namens ReSoMal, die für die Rehydrierung von schwer mangelernährte Kinder formuliert wurde. Gestillte Kinder sollten auch zu stillen fortzusetzen. Andere Arten von Flüssigkeiten wie Saft, Softdrinks, Sportgetränke und sollte vermieden werden.

Wichtige Informationen zu Rehydrierung

  • Schnelle High-Volume-Rehydrierung wird Leben retten
  • Viele Patienten können vollständig mit oralen Rehydratation Lösung ORS rehydratisiert werden)
  • Selbst wenn der Patient intravenös bekommt (IV) Rehydrierung, sollte er / sie trinkt ORS beginnen, sobald er / sie in der Lage ist

Sehen Sie sich das folgende Video: Verwalten von Dehydration

Zeichen und Symptome der Dehydratation

Moderate Dehydration

  • Unruhe und Reizbarkeit
  • versunkene Augen
  • Trockener Mund und Zunge
  • Vermehrter Durst
  • Haut geht langsam zurück, wenn eingeklemmt
  • Weniger Urin
  • Verminderte Tränen, depressiv Fontanelle bei Säuglingen
    • Schwere Dehydratation

    • Lethargie oder Bewusstlosigkeit
    • Sehr trockener Mund und Zunge
    • Haut geht zurück sehr langsam, wenn eingeklemmt ("Ausbeulung")
    • Schwache oder fehlende Impuls
    • Niedriger Blutdruck
    • Minimaler oder kein Urin

    Rehydrierung

    Oral Rehydration Guidance (No to Moderate Dehydration)

    • Dehydrierte Patienten, die sitzen und trinken können, sollte die orale Rehydratationssalzen (ORS) -Lösung unmittelbar gegeben werden und zu trinken gefördert werden. Andere Arten von Flüssigkeiten wie Saft, Softdrinks, Sportgetränke und sollte vermieden werden.
    • Angebot ORS-Lösung häufig, messen die Menge getrunken, und messen Sie die Flüssigkeit verloren, wie Durchfall und Erbrechen.
    • Patienten, die erbrechen sollte klein, häufige Schlucke ORS-Lösung oder ORS-Lösung von Magensonde gegeben werden.
    • ORS-Lösung sollte mit sauberem Wasser hergestellt werden. Sauberes Wasser bedeutet, dass das Wasser wurde mit einem Chlorprodukt oder Haushaltsbleiche gekocht oder behandelt.
    • Die ungefähre Menge an ORS (in Milliliter) benötigt wird, kann auch durch die Multiplikation des Patientengewicht in kg um 75 berechnet werden.
    • Eine grobe Abschätzung der oralen Rehydrierung Rate für ältere Kinder und Erwachsene ist 100 ml ORS alle fünf Minuten, bis der Patient stabilisiert.
    • Wenn der Patient mehr als die vorgeschriebene ORS-Lösung anfordert, geben mehr.
    • Die Patienten sollten auch weiterhin eine normale Ernährung zu essen oder eine normale Ernährung wieder auf, sobald stoppt Erbrechen.
    • Für Säuglinge: Förderung der Mutter das Stillen fortzusetzen.
    Bewertung
    • Neu beurteilen Patienten nach 1 Stunde der Therapie und dann alle 1 bis 2 Stunden bis Rehydrierung abgeschlossen ist.
    • Während der Anfangsphase der Therapie, während dehydriert noch können Erwachsene, so viel wie 1000 ml ORS-Lösung pro Stunde verbraucht, falls erforderlich, und Kinder bis zu 20 ml / kg Körpergewicht pro Stunde.
    • Die Volumina und Zeit dargestellt sind Richtlinien basieren auf üblichen Anforderungen. Falls erforderlich, können Menge und die Häufigkeit erhöht werden, oder der ORS-Lösung kann über einen längeren Zeitraum mit der gleichen Geschwindigkeit gegeben werden, um eine angemessene Rehydratation erzielen. In ähnlicher Weise kann die Flüssigkeitsmenge verringert werden, wenn die Hydratation früher erreicht wird als erwartet.

    Die intravenöse Rehydrierung Guidance (schwere Dehydratation)

    • Bei Patienten mit schwerer Dehydrierung, Stupor, Koma, unkontrollierbares Erbrechen oder extreme Müdigkeit, die das Trinken verhindert sollte intravenös rehydratisiert werden.
    • Bei schweren Dehydrierung, beginnen Infusionen (IV) sofort. Wenn der Patient trinken kann, geben ORS-Lösung durch den Mund, während der Tropf aufgebaut wird.
    • Es ist wichtig, die Menge an IV Flüssigkeiten geliefert zu messen und die Flüssigkeit wie Durchfall und Erbrechen verloren messen.
    Bewertung
    • Neu beurteilen Patienten alle 1-2 Stunden und weiter feuchtigkeitsspendend. Die Volumina und Zeitintervalle dargestellt sind Richtlinien auf der Grundlage der üblichen Bedarf zur Verfügung gestellt.
    • Falls erforderlich, kann die Geschwindigkeit der Flüssigkeitszufuhr erhöht werden, oder die Flüssigkeit kann über einen längeren Zeitraum mit der gleichen Geschwindigkeit gegeben werden, um eine angemessene Rehydratation erzielen. Wenn Feuchtigkeit nicht zu verbessern, geben Flüssigkeiten schneller. 200ml / kg oder mehr von intravenösen Flüssigkeiten können während der ersten 24 Stunden nach der Behandlung erforderlich sein.
    • In ähnlicher Weise kann die Flüssigkeitsmenge verringert werden, wenn die Hydratation früher erreicht wird als erwartet.
    • Wenn der Patient mehr als die vorgeschriebene ORS-Lösung anfordert, geben mehr.
  • Schalten von intravenösen Flüssigkeitszufuhr zu oralen Rehydrationslösung einmal Feuchtigkeit verbessert wird und der Patient trinken kann. Dies wird Infusionen erhalten und das Risiko von Venenentzündung und andere Komplikationen zu reduzieren.
    • Nasogastric Rohre können verwendet werden, orale Rehydratation Lösung zu verabreichen, wenn der Patient Alarm, aber nicht in der Lage ist, ausreichende Mengen unabhängig zu trinken.
    • WHO Flüssigkeitsersatz oder Behandlungsempfehlungen

      Flüssigkeitsersatz oder Behandlungsempfehlungen

      ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

      • Magen-Grippe bei Säuglingen (Gastroenteritis) …

        In diesem Artikel Was ist der Magen-Grippe oder Gastroenteritis? Magen-Grippe (auch genannt Gastroenteritis oder D und V Durchfall und Erbrechen) ist ein allgemeiner Begriff für eine Vielzahl…

      • Shigella-Infektionen, Durchfall bei Babys 2 Monate alt.

        Etwa Shigella Shigella sind Bakterien, die den Verdauungstrakt und verursachen eine Vielzahl von Symptomen, Durchfall infizieren können. Krämpfe, Erbrechen und Übelkeit, ernstere Komplikationen…

      • Q & A Wie man selbst behandeln einen Bäcker …

        Q. Mein Knie begann vor etwa zwei Wochen zu verletzen. Ich habe in der Rückseite meiner Knie bemerkt Schwellung. Es ist schmerzhaft, wenn ich das Knie beugen oder strecken. Ich sah die Symptome…

      • Anzeichen und Symptome von Durchfall …

        Über Rotavirus Fast alle Kinder eine Rotavirus-Infektion durch die Zeit hatte, sie sind die 5 Jahre alt. Rotavirus ist eine der häufigsten Ursachen von Durchfall. und schwere Infektion…

      • Bilder von Masern bei Säuglingen …

        Wichtige Punkte über Masern zu erinnern Masern kann eine ernsthafte Erkrankung sein es wird durch ein Virus verursacht es ist sehr ansteckend — Masern kann von einer Person zur anderen sehr…

      • Pea Allergie bei Säuglingen — Ursachen …

        Hat Ihr Baby das Gefühl den ganzen Tag lang juckende und endet oft weinen? Gibt es Ausschläge oder rote Flecken um sein Gesicht oder andere Teile seines Körpers? Ist er plötzlich aus Anfälle…

      Добавить комментарий