Psoriasis-Behandlung Übersicht, die Behandlung der Psoriasis-Krankheit.

Psoriasis-Behandlung Übersicht, die Behandlung der Psoriasis-Krankheit.

Psoriasis-Behandlung Übersicht, die Behandlung der Psoriasis-Krankheit.

Jeden Tag werden Lösungen von Everyday Health im Auftrag unserer Partner geschaffen. Mehr Informationen

Inhalt in diesem speziellen Abschnitt wurde von der Everyday Health Redaktion erstellt oder ausgewählt und wird von einer Werbe Sponsor finanziert. Der Inhalt unterliegt Everyday Health redaktionellen Standards für Genauigkeit, Objektivität und Ausgewogenheit. Der Sponsor nicht bearbeiten oder den Inhalt beeinflussen, sondern die allgemeine Themengebiet hinweisen.

Ob Sie leichter oder schwerer Psoriasis haben, ist es wichtig, so viel wie möglich über diese chronische Zustand zu erfahren — einschließlich, wie Psoriasis-Symptome zu lindern und die Behandlungen zur Verfügung stehen.

Nach Angaben der American Academy of Dermatology, schätzungsweise 7,5 Mio. Amerikaner haben Psoriasis. eine chronische Erkrankung des Immunsystems, die Hautzellen wachsen zu schnell und zu akkumulieren, ohne zu vergießen verursacht. Häufige Psoriasis-Symptome sind Entzündungen, Schwellungen und rote Flecken, juckende, schuppige Haut genannt Hautläsionen. Aber Psoriasis ist keine one-size-fits-all-Krankheit, und das bedeutet, dass eine erfolgreiche Behandlung von Schuppenflechte Plan von Person zu Person variiert.

Zwar gibt es viele Behandlungsmöglichkeiten für Psoriasis sind, das Richtige zu finden, ist sehr individuell. "Sie haben den ganzen Menschen zu sehen und diese Person die Lebensqualität bei der Bestimmung, welche Art von Behandlung am besten funktionieren könnte," sagt M. Alan Menter, MD, Leiter der Abteilung für Dermatologie an der Baylor University Medical Center in Dallas. Jeder Mensch ist anders, mit einem anderen Toleranzniveau und einen anderen Lebensstil, so dass es wichtig Psoriasis-Behandlung zu personalisieren, sagt Dr. Menter.

Herauszufinden, wie Sie Ihre Psoriasis zu behandeln braucht Zeit und Mühe — auf Ihrem Arzt Teil, natürlich, aber auf Ihr auch. Und das ist nicht immer einfach. Zu viele Leute wissen nicht genug über ihren eigenen Zustand, und es gibt einen Mangel an Ärzten, die bei der Psoriasis-Behandlung spezialisiert sind, fügt er hinzu.

Menter empfiehlt dringend, dass Menschen mit Psoriasis über ihren Zustand besser ausgebildet werden und lernen, so viel wie sie können, so können sie fundierte Entscheidungen über die Behandlung zu machen, anstatt nur sie von einem schnellen Check-Ins mit ihrem Arzt versammeln sich auf Informationen zu haben, verlassen. "Menschen mit Psoriasis beteiligt werden müssen, wenn das, was die Behandlung entscheiden, wird für sie am besten arbeiten und am besten unterbringen, ihren Lebensstil," Menter sagt.

Das beginnt mit Optionen Psoriasis-Behandlung zu verstehen. Die topische Behandlung, Photo-, systemische Therapie und biologische Therapie: Derzeit werden vier Hauptarten der Behandlung sind für die Verwaltung von Psoriasis verwendet.

Die topische Behandlung von Psoriasis

Psoriasis-Behandlung für die meisten Menschen beginnt mit einem topischen Medikament — einer Lotion oder Salbe von einer Art, die direkt auf die Haut aufgetragen wird. Dies wird als eine lokalisierte Behandlung, es wird hier direkt auf die Bereiche mit Hautläsionen aufgetragen. Aktuelle Behandlungen, die oft Steroide enthalten, die Entzündung zu verringern und eine übermäßige Zellvermehrung verlangsamen. Sie befeuchten auch und beruhigen die Haut, entfernen Schuppen und Juckreiz zu lindern. Beide over-the-counter-und verschreibungspflichtige topische Behandlungen zur Verfügung.

Vor dem Kauf von topischen Salben, Feuchthaltemittel, und Balsame über die Theke, überprüfen Sie die Etiketten für die Wirkstoffe zur Behandlung von Psoriasis erforderlich. Zutaten zu suchen Salicylsäure und Kohlenteer sind. Viele sind auch Aloe Vera, Zinkpyrithion, und Capsaicin. Prescription topicals enthalten in der Regel Anthralin, synthetisches Vitamin D3 und Vitamin A.

Wenn Psoriasis-Symptome mild sind und nur wenige Hautläsionen werden müssen, kann es möglich sein, den Zustand mit topischen Therapie zu kontrollieren. Menter sagt. Aber es ist wichtig, die Anweisungen Ihres Arztes zu folgen und halten mit der Routine topischen Medikamenten der Anwendung so lange wie angegeben.

"Die Behandlung von Psoriasis erfordert richtig viele Sitzungen und viel Zeit, und aus diesem Grund, eine große Zahl von Menschen mit Psoriasis Stop Behandlung vollständig," Menter sagt.

Lichttherapie für Psoriasis

Wie topische Behandlungen konzentriert sich die Phototherapie direkt auf die betroffenen Hautläsionen. Auch UV-Licht-Therapie genannt, kann es sowohl UV-B-Strahlen (UVB) und UV-A (UVA) Strahlen beinhalten, obwohl UVB-Strahlen eine bessere Behandlung von Schuppenflechte Option in Betracht gezogen werden. Für eine erfolgreiche Psoriasis-Management, sollte Phototherapie auf einem regelmäßigen Zeitplan verabreicht werden. Sie können zu Ihrem Arzt oder in eine Klinik für Phototherapie gehen, es kann aber auch mit einer speziellen Lichttherapie-Gerät zu Hause durchgeführt werden. Es sollte jedoch immer mit Ihrem Arzt die Beratung erfolgen.

Beachten Sie, dass UVB-Behandlung der Psoriasis verursachen kann noch schlimmer werden, bevor es besser wird. Haut, die rot und juckt bekommt, ist im Allgemeinen ein Signal, dass weniger Licht benötigt wird. Schübe auftreten können, aber sie sollten weggehen wenn die Behandlung fortgesetzt.

Direkte Sonneneinstrahlung kann die gleichen Wirkungen wie die Phototherapie ergeben. Allerdings beginnen langsam — nur fünf bis 10 Minuten pro Tag bei starker Sonneneinstrahlung — und Ihre Zeit in der Sonne langsam erhöhen, um sicherzustellen, dass Sie es nicht übertreiben, weil zu viel Sonneneinstrahlung Hautschäden verursachen kann. Es ist auch wichtig, Sonnencreme auf alle Bereiche der Haut zu verwenden, die nicht von Psoriasis betroffen sind. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie diese Behandlung auf eigene Faust versuchen, weil einige Psoriasis Medikamente, die Sie anfälliger für Sonnenschäden zu machen.

Wenn Sie versuchen, Solarium für UV-Exposition denken, wissen, dass die Food and Drug Administration, die Centers for Disease Control and Prevention und der National Psoriasis Foundation, die alle sehr die Verwendung von Solarien entmutigen, weil sie Hautschäden verursachen kann und vorzeitiges Altern und das Risiko von Hautkrebs erhöhen.

Manchmal ist die Phototherapie mit bestimmten Medikamenten kombiniert, dass die Haut empfindlicher auf Licht zu machen. Diese Kombination kann eine übermäßige Zellwachstum verlangsamen und für lange Zeiträume Haut klar zu halten. Es kann verwendet werden, wenn Psoriasis-Läsionen auf den Handflächen und Fußsohlen, zum Beispiel zu finden sind. Nebenwirkungen können Übelkeit, Juckreiz und Rötung der Haut enthalten.

Eine andere Art von Phototherapie beinhaltet die Verwendung von Lasern. Excimer Laser-Behandlungen zielen auf spezielle, chronische Psoriasis-Patches. Manche Menschen reagieren auf diese Art von Phototherapie besser als andere, aber es dauert in der Regel vier bis 10 Sitzungen zweimal pro Woche vor Ergebnisse auffallen. Behandlung mit einem gepulsten Farbstofflaser, andererseits zerstören Blutzellen, die Psoriasis Läsionen beitragen. Diese Art der Laserbehandlung wird für 15 bis 30 Minuten zu einem Zeitpunkt einmal alle drei Wochen verabreicht. Die Läsionen klar oft nach vier bis sechs Sitzungen, aber blaue Flecken nach der Behandlung in den ersten 10 Tagen erfolgen kann. Es gibt auch ein kleines Risiko von Narben.

Die systemische Behandlung für Psoriasis

Im Gegensatz zu aktuellen und Licht-Behandlungen, die bestimmte Bereiche der Haut Ziel, systemische Behandlungen sind Medikamente, die das gesamte Immunsystem des Körpers beeinflussen. Wenn Sie mittelschwerer bis schwerer Psoriasis-Symptome haben, können Sie ein guter Kandidat für die systemische Behandlung. In einigen Fällen können Sie eine systemische Medikation, wenn Ihre Psoriasis-Phototherapie hat gegeben werden nicht gut reagiert. In anderen Fällen wird die systemische Behandlung mit Lichttherapie kombiniert Psoriasis Management zu verbessern.

Systemische Behandlungen werden als oral oder injiziert Medikamente gegeben. Arten von systemischen Behandlungen für Psoriasis sind: ein Immunsuppressivum Medikamente wie Cyclosporin, ein Antimetabolit Medikamente wie Methotrexat oder ein Retinoid Medikamente wie Acitretin.

Systemische Medikamente nehmen in der Regel Wochen bis Monate volle Wirksamkeit zu erreichen. Die Dosierungen variieren je nach Schwere der Symptome und andere persönliche Faktoren. Obwohl sie in diesen Aspekten variieren, kommen alle systemische Behandlungen mit Risiken, Nebenwirkungen und mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, die Sie vielleicht nehmen — Faktoren, die Sie und Ihr Arzt muss zu diskutieren und zu überwachen, wenn diese Art der Behandlung ein Teil Ihrer Psoriasis ist Managementplan.

Biologischer Therapie für Psoriasis

Der neueste Art der Behandlung für Psoriasis sind Biologics, welche Medikamente auf Proteinbasis hergestellt aus lebenden Zellen genannt, die in einem Labor gezüchtet wurden. Wie traditionelle systemische Behandlung, beeinflussen Biologika das Immunsystem, aber im Gegensatz zu systemics, Biologics tatsächlich bestimmte Bereiche des Immunsystems Ziel. Verschiedene Arten von Biologika haben unterschiedliche Ziele: Einige blockieren die Wirkung von Immunzellen, wie T-Zellen bekannt sind, während andere blockieren Proteine ​​Tumornekrosefaktor alpha genannt, Interleukin-12 und Interleukin-23 — von denen alle in der Entwicklung der Psoriasis entscheidend sind.

"Für Menschen mit aktiver Psoriasis, Biologika, die Mehrheit der Symptome klar und deutlich eine Person, die Lebensqualität zusätzlich zu helfen abzuwehren psoriatischer Arthritis verbessern helfen," Menter sagt.

Allerdings biologische Therapie ist nicht eine gute Option für alle — vor allem nicht für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem. Darüber hinaus ist ein Screening auf Tuberkulose erforderlich, bevor ein Arzt biologische Behandlung verschreiben kann.

Wenn ein biologisches Medikament nehmen, kann es entweder injiziert oder durch eine Infusionsleitung infundiert werden, und die Reaktion an der Injektionsstelle ist eine mögliche Nebenwirkung. Andere Nebenwirkungen können Infektionen der Atemwege und grippeähnliche Symptome. Zusätzlich seltene, aber schwerwiegende Nebenwirkungen können Störungen des Nervensystems (wie Multiple Sklerose) umfassen, Krampfanfälle, Augennervenentzündung, Blutkrankheiten, und einige Arten von Krebs.

Weitere Informationen über Psoriasis-Behandlung

Um mehr über Psoriasis, die verschiedenen Arten von Behandlungen zu lernen, und Ärzte, die bei der Behandlung der Bedingung spezialisiert sind, empfiehlt MEinen National Psoriasis Foundation-Website besuchen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

Добавить комментарий