Outrage unter Tierbesitzer in Seattle …

Outrage unter Tierbesitzer in Seattle …

Outrage unter Tierbesitzer in Seattle ...

Durch Zahib Arab, KING 5 News

SEATTLE — Hundebesitzer in der Greenwood Nachbarschaft von Seattle sind empört, nachdem jemand absichtlich Cayennepfeffer alle über eine Fläche geworfen.

Sie behaupten, es ein Hundepfoten verbrannt und konnte andere krank machen.

"Es ist absolut verabscheuungswürdig, ihre Absichten ist das, was mir Angst macht," sagte Monica Gujral Wallace, der Hund ist wurde von der Pfeffer verbrannt.

Leerte Flaschen Pfeffer sind auf dem Boden verstreut. Piles des Gewürzes gestellt wurden dort absichtlich für Haustiere.

Lesen Sie originelle Geschichte auf KING5.com

"Wie funktioniert das sogar in den Kopf bekommen? Sind Sie, dass das Böse?" sagte Gujral Wallace.

Gujral Wallace war zu Fuß mit ihrem Hund Buddha am Sonntag, als sie mit ihm in Berührung kam.

"Es ist die Beine von meinem Hund verbrannt, es ist mehrere hundert Dollar in Tierarztrechnungen verursacht," Sie sagte.

Während Cayennepfeffer ist nicht giftig, Tierärzte sagen, dass es ein brennendes Gefühl verursacht und kann noch schlimmer, wenn sie verschluckt.

"Es regt den Magen, verbrennt das Innere und kann ein wenig Durchfall verursachen," sagte Dr. Zile Singh, ein Tierarzt bei Greenwood Animal Hospital.

Fredda Starr ist die Person verantwortlich.

Der Vermieter der "Greenwood Court Manor" Wohnungen sagt, die Menschen nach ihren Haustieren nicht auf pflückten.

"Ich liebe Hunde, aber ich mag es nicht, alle poo, dass sie über den Boden verlassen," sagte Starr.

Sie stimmte zu stoppen.

"Es tut mir leid, dass es den kleinen Hund verletzt, was ich werde es so gut zu tun verdünnen ist ich kann, und einige Zeichen setzen," Sie sagte.

Gujral Wallace sagt, dass sie plant, die Gemeinschaft im Einklang den Bereich sauber zu beteiligen.

Während eine Beschwerde bei Seattle Police eingereicht wurde, Starr wurde nicht mit Verbrechen belastet.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

Добавить комментарий