Halsschmerzen im Detail, was eine Halsentzündung heilen kann.

Halsschmerzen im Detail, was eine Halsentzündung heilen kann.

Halsschmerzen im Detail, was eine Halsentzündung heilen kann.

Kernpunkte über Halsschmerzen zu erinnern

  • die meisten Halsschmerzen werden durch Viren verursacht und benötigen keine andere Behandlung als Schmerzlinderung
  • manchmal können Kinder Streptokokken (Gruppe A erhalten Streptokokkus Bakterien)
  • eine seltene Komplikation der Halsentzündung ist das rheumatische Fieber, das permanente Herzschäden (siehe rheumatischem Fieber Seite) kann dazu führen,
  • Māori und pazifischen Kinder am meisten gefährdet sind von rheumatischem Fieber, und sollten einen Arzt in den ersten 1-2 Tagen nach Erhalt der Halsschmerzen sehen
  • in Gemeinden, in denen rheumatischem Fieber ungewöhnlich ist, einen Arzt aufsuchen, wenn die Symptome nicht nach 48 Stunden verbessern oder Ihr Kind entwickelt andere Symptome, die Sie betreffen

Was ist ein Halsschmerzen?

Ein Halsschmerzen sind Schmerzen oder Beschwerden in der Kehle. Oft ist der Schmerz schlimmer, wenn Ihr Kind schluckt.

Tonsillitis oder Pharyngitis ist der Begriff, wenn es Schwellung und Rötung (Entzündung) der Mandeln und Rachen, die an der Rückseite des Halses liegen.

Was sind die Ursachen Halsschmerzen?

Halsschmerzen sind häufig bei Kindern. Ursachen können sein:

  • Infektion durch Viren — die häufigste Ursache
  • Infektion durch Gruppe A Streptokokkus Bakterien (Streptokokken) — eine weniger häufige Ursache

Viral Halsschmerzen
Erkältungen und Grippe-Viren verursachen häufig Halsschmerzen und Mandelentzündung bei Kindern. Kinder klagen oft über Halsschmerzen am Anfang einer Erkältung. Dies geschieht, weil entweder:

  • die Infektion in der Nase und Nasennebenhöhlen verursacht Drainage auf der Rückseite der Kehle, Reizungen verursachen, oder
  • kann es durch das Virus direkte Infektion der Kehle / Mandeln sein

Weniger häufig kann Drüsenfieber (Epstein-Barr-Virus) Halsschmerzen verursachen, vor allem bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Halsentzündung
Gruppe A Streptokokkus ist ein Bakterium, das Halsentzündung / Tonsillitis (Halsentzündung) bei Kindern und Jugendlichen führen kann.

Was sind die Anzeichen und Symptome von Halsschmerzen?

Viral Halsschmerzen
Wenn Ihr Kind eine Halsentzündung, verursacht durch eine Erkältung oder Grippe-Virus hat, wird sie in der Regel andere Symptome wie eine laufende Nase und Husten.

Wenn wund Ihr Teenager die Kehle durch Drüsenfieber (Epstein-Barr-Virus) verursacht wird, wird sie in der Regel auch Mandeln und vergrößerte Drüsen in den Hals und oft Fieber und Müdigkeit vergrößert. Drüsenfieber wird mit einem Bluttest diagnostiziert.

Halsentzündung
Kinder mit entzündeten Hals wird oft auch haben:

  • Fieber (mehr als 38,5 Grad Celsius)
  • geschwollene Mandeln, manchmal mit weißen Flecken
  • geschwollen oder zarte Drüsen in den Hals
  • klagen über Kopfschmerzen und Magenschmerzen

Halsentzündung kann nicht allein auf die Symptome und Anzeichen diagnostiziert werden; ein Abstrich des Rachens wird benötigt, wenn Streptokokken vermutet wird.

Wie wird eine Halsentzündung diagnostiziert?

In vielen Fällen von Halsschmerzen sind keine Tests erforderlich.

In Abhängigkeit von den Symptomen und Anzeichen und das Risiko von rheumatischen Fiebers in der Gemeinde, können einige der folgenden durchgeführt werden:

  • Rachenabstrich (für Streptokokken zu testen)
  • Bluttest (zu Test für Drüsenfieber)

Was macht mein Kind in Gefahr, Halsschmerzen zu bekommen?

Halsschmerzen durch Viren verursacht werden, sind bei allen Kindern gemeinsam.

Halsentzündung ist in Kinder im Schulalter häufiger. Halsschmerzen bei Kindern unter 3 Jahren sind selten wegen Streptokokken.

In Neuseeland Māori und pazifischen Kinder sind am stärksten Risiko von Komplikationen von Streptokokken zu entwickeln. Rheumatisches Fieber tritt in Neuseeland aber ist häufiger in Northland, der Region Auckland, Waikato, Bay of Plenty, Rotorua, Tairawhiti (Gisborne und Umgebung) und Porirua.

Wie lange Halsschmerzen dauern in der Regel?

Viral Halsschmerzen

  • durch Viren verursachte Infektionen in der Regel führen Sie einfach ihren Lauf
  • die meisten von einem kalten Typ-Virus verursacht Symptome nach einigen Tagen zu verbessern beginnen und werden in einer Woche bis 10 Tagen verschwunden
  • verursacht Symptome in der Regel durch Streptokokken gehen weg in 3-4 Tage mit oder ohne Antibiotika-Behandlung
  • Antibiotika können eine geringe Wirkung auf die Schmerzen und Beschwerden im Zusammenhang mit Streptokokken assoziiert
  • Antibiotika sind besonders für Kinder mit Streptokokken zu empfehlen, die ein erhöhtes Risiko für rheumatisches Fieber (Māori und pazifischen Kinder). Dies liegt daran, es sei denn, die Streptokokken-Bakterien mit Antibiotika getötet werden, diese Kinder in Gefahr, sich rheumatischem Fieber sind. Es ist sehr wichtig, um die 10-Tage-Kurs von Antibiotika zu beenden, die Streptokokken-Bakterien zu töten und rheumatischem Fieber Entwicklung verhindern

Drüsenfieber (Epstein-Barr-Virus) Symptome können mehrere Wochen dauern.

Was sind die Komplikationen von Streptokokken?

  • ohne Behandlung kann entzündeten Hals zu rheumatischem Fieber führen in gefährdeten Personen (die rheumatischem Fieber Seite)
  • rheumatischem Fieber kann zu dauerhaften Schäden an Herz verursachen
  • in Neuseeland, Māori und pazifischen Kinder am meisten gefährdet sind von rheumatischem Fieber zu entwickeln und sollten einen Arzt mit jedem Halsschmerzen sehen
  • ein Abszess (Eiteransammlung) in seltenen Fällen in der Tonsillen entwickeln — Symptome dieser einseitigen Schwellung sind, Schmerzen und Schwierigkeiten beim Schlucken Verschlechterung

Welche Behandlung ist für Halsschmerzen benötigt?

Viral Halsschmerzen
Schmerzlinderung ist wichtig; um die Beschwerden zu erleichtern wird Ihr Kind essen und zu trinken helfen. Sie können Schmerzen in den folgenden Weisen zu entlasten:

  • geben Paracetamol (Sie müssen die Dosierung Anweisungen auf der Flasche folgen, es ist gefährlich, mehr als die empfohlene Dosis zu geben)
  • Gurgeln mit warmem Salzwasser (1 Teelöffel Salz pro Glas Wasser)
  • Rachensprays können mit ihnen, wenn Ihr Kind sie nicht mag helfen, aber stoppen
  • Saugen an Pastillen kann durch die Erhöhung Speichelproduktion helfen, aber sie sind nicht in den jungen Kindern wegen der Erstickungsgefahr empfohlen
  • warme Flüssigkeiten trinken — Honig oder Zitrone ist ein gemeinsamer Weg Erleichterung der Bereitstellung von
  • Kühlung von Flüssigkeiten und Eisblöcke können einige Halsschmerzen helfen

Infektionen, die durch Viren verursacht werden, können nicht mit Antibiotika behandelt werden. Der Körper wird das Virus auf seine eigene ohne Behandlung zu löschen (siehe Wie lange könnte es dauern?)

Wenn Ihr Kind Drüsenfieber (Epstein-Barr-Virus) hat, sollten sie keine Antibiotika nehmen, weil Antibiotika funktionieren nicht gegen virale Infektionen. In der Tat, einige Arten von Antibiotika insbesondere Amoxicillin können einen Ausschlag bei Kindern mit Drüsenfieber verursachen.

  • Antibiotika sind besonders für Streptokokken empfohlen, rheumatischem Fieber in gefährdeten Kinder zu verhindern — Māori und pazifischen Kinder
  • sicherstellen, dass Ihr Kind alle Dosen für 10 Tage in Anspruch nimmt, auch wenn ihre Symptome verbessert haben
  • Schmerzlinderung ist auch wichtig,
  • Kinder können 24 Stunden Schule oder Kindertagesstätten zurückkehren, nachdem sie Antibiotika, da das Risiko einer Ausbreitung des Streptokokken reduziert beginnen wird

Wann sollte ich mit Halsschmerzen Hilfe für mein Kind zu suchen?

Māori und pazifischen Kinder und Jugendliche
Wenn Ihr Māori oder Pacific Kind oder Teenager jede Halsschmerzen hat, müssen Sie sie mit Ihrem Hausarzt (Allgemeinarzt) zu nehmen. Andere Kinder in Ihrer Familie / Whanau können auch Symptome haben und sollten überprüft werden. Sie können Ihr Kind oder Teenager haben einen Rachenabstrich erwarten. In einigen Situationen kann sofort Ihren Arzt 10 Tagen Antibiotika für einen vermuteten Streptokokken verschreiben zu rheumatischem Fieber zu verhindern. In anderen Situationen wird Ihr Arzt 10 Tagen Antibiotika 2 Tage später verschreiben, wenn die Rachenabstrich für Streptokokken A. positiv ist

In Gebieten mit hohem Risiko von rheumatischem Fieber, sind frei Halsschmerzen Kliniken zur Verfügung. Diese bieten kostenlose Beurteilung und Behandlung, wenn nötig. Siehe das Gesundheitsministerium Website für:

Nicht Māori, nicht Pazifik Kinder und Jugendliche
Ihre nicht Māori, nicht Pacific Kind oder Teenager mit Halsschmerzen hat ein geringes Risiko von rheumatischem Fieber zu entwickeln. Halsschmerzen sind in der Regel Viren, vor allem, wenn Ihr Kind oder Teenager auch einen Husten hat. Ein Rachenabstrich kann von Ihrem Arzt genommen werden, um einen entzündeten Hals auszuschließen. Wenn Ihr Kind oder Teenager einen entzündeten Hals tut, werden sie von 10 Tagen Antibiotika brauchen.

Alle Kinder
Sie sollten Ihren Hausarzt, wenn Ihr Kind zu sehen:

  • hat Symptome, die nach 48 Stunden sind die Verbesserung nicht
  • schlecht für länger als 24 Stunden getrunken hat, oder Sie sind besorgt über die Austrocknung
  • hat andere Symptome, die die Krankheit Ihres Kindes entwickeln zu erschweren und Sie sind über sie besorgt
  • hat große Schwierigkeiten beim Schlucken
  • hat Schnarchen im Schlaf erhöht, oder in Zeiten zu stoppen Atmung im Schlaf
  • hat zarte Klumpen im Hals, die größer sind immer (zu vergrößern)

Sie sollten einen Arzt aufsuchen, dringend, wenn Ihr Kind hat:

  • Sabbern (Dribbeln)
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • eine neue Hautausschlag oder blaue Flecken
  • extreme Müdigkeit oder Schläfrigkeit
  • möglicherweise auf einen Fremdkörper erstickt oder eine giftige Substanz geschluckt

Siehe Ist mein Kind krank? für eine zusätzliche Liste von Symptomen, sich Gedanken zu achten.

Was über rezidivierende Halsschmerzen / Mandelentzündung?

Die Tonsillektomie ist das chirurgische Verfahren verwendet Mandeln zu entfernen. Die meisten Kinder, die mehrere Anfälle von Halsschmerzen / Tonsillitis haben keine Tonsillektomie brauchen. Ihr Kind könnte eine Tonsillektomie benötigen, wenn zum Beispiel Ihr Kind die Mandeln zu groß sind, und sie verursachen Probleme mit ihrer Atmung (siehe die obstruktive Schlafapnoe Fact Sheet). Ihr Arzt kann Ihnen sagen, wenn Ihr Kind eine Tonsillektomie (siehe Tonsillektomie / adenotonsillectomy Fact Sheet) benötigt.

Atem trockene Luft in den Wintermonaten kann dazu führen, den Kindern mit Halsschmerzen die meisten Morgen aufwachen — dies in der Regel verschwindet, nachdem sie etwas zu trinken.

Rezidivierender oder persistierender Halsschmerzen ohne Infektion kann zu Allergien zurückzuführen sein (die Allergie Fact Sheet, siehe) und erfordern eine Anti-Allergie-Behandlung.

Danksagungen

Dieses Merkblatt wurde von der Paediatric Society of New Zealand in Zusammenarbeit mit dem Co-Vorsitzenden des Rheumatisches Fieber Richtlinien Writing-Gruppe produziert. Dieses Merkblatt ist konform mit:

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

Добавить комментарий