Anzeichen für eine Hefe-Infektion in …

Anzeichen für eine Hefe-Infektion in …

Anzeichen für eine Hefe-Infektion in ...

Fast 75 Prozent aller erwachsenen Frauen haben die häufige Infektion Genital / Vulvovaginalkandidose hatte — anders als Hefe Infektions- bekannt zumindest einmal in ihrem Leben, nach Centers for Disease Control and Prevention. Die gemeinsame Infektion tritt auf, wenn ein übermäßiges Wachstum der Hefe Candida, die im Körper in geringen Mengen immer vorhanden ist, kann aber vermehren, wenn die normale Azidität oder hormonelle Gleichgewicht verändert.

Als Lois P. erklärt, "Candida-Hefe-Infektionen sind in allen Mädchen häufig, auch Babys. Er lebt auf der Oberfläche der Haut jeder und in der Regel keine Probleme verursachen. Manchmal, wenn man zu viel Seife / Schaumbad / Duschgel verwenden, tragen Unterwäsche aus synthetischen Fasern, oder auch nur zu heiß, das empfindliche Gleichgewicht der Bakterien, die normalerweise es in Schach hält gekippt, und es beginnt zu überwuchern und ein Problem mit einer Infektion verursachen ."

Leser berichten oft, dass der Grundschule Mädchen, die Infektion holen. vor allem, wenn sie richtig wischen lernen noch nach dem Toilettengang. Und wenn das geschieht, werden die Symptome zu verschärfen zu ignorieren. Als Erin B. Tochter eine Hefe-Infektion bekommt, zum Beispiel, juckt es so sehr, dass "sie kratzt so schlecht, dass sie den Bereich bluten macht. dann führt das Kratzen zu einer bakteriellen Infektionen."

Um solche Probleme zu vermeiden, die Eltern wollen natürlich Hefe-Infektionen im Keim zu ersticken. Um zu helfen, haben wir drei häufigsten Anzeichen einer Pilzinfektion zusammengefasst, Signalisierung ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen.

1. Das Gebiet ist entzündet und juckt

Eines der ersten Anzeichen dafür, dass Ihre Tochter verursachen könnten Sie über eine mögliche Hefe-Infektion aufmerksam zu machen ist, wenn der Bereich entzündet und juckt wird. "Ich habe zwei kleine Mädchen im Alter von 6 und 9, die die Rötung und Juckreiz um die Labia oft bekommen," Marianne S. sagt Mutter stellt fest, dass Hefe-Infektionen im Sommer zum Aufflammen neigen, wenn ihre Töchter enge Hosen tragen und mehr schwitzen.

Sherri C. stimmt zu, dass "frühe Anzeichen einer vaginalen Hefepilz-Infektion sind Juckreiz und Brennen in der Scheide und um die Vulva, die die Haut der Vagina umgibt. Ein weiteres Zeichen einer vaginalen Hefepilz-Infektion ist trockene, schuppige Haut in der gleichen Gegend."

2. Es gibt eine kitschig aussehenden Entladung

Zusätzlich zu der Entzündung der Haut und Juckreiz, eine Hefe-Infektion ist "im Allgemeinen mit einem käsigen Entladung verbunden sind," Mutter Veronica sagt. Die Entladung ist in der Regel dick, weiß und quarkähnliche, fügt Sherri C. "Es kann wie Hüttenkäse oder Ricotta-Käse aussehen. Während es in der Regel geruchlos ist, kann diese Entladung einen schwachen Geruch wie Brot oder Hefe, obwohl auch das, was beim Backen verwendet wird, und brauen ist eine ganz andere Art von Hefe. Die Entladung kann von dick bis schwach gelb zu dünn und klar reichen."

Wenn es keine "weiß, quarkähnliche Material in den Falten ihrer Haut," dann rote, juckende Haut nur ein Zeichen für einen Hautausschlag an Stelle von einer Hefe-Infektion sein könnte, sagt Amanda G.. "Wenn sie hat das nicht die Entlastung. sie konnte nur durch etwas irritiert sein," Katherine C. stimmt. Aber eine stinkende Entlastung "in der Regel bedeutet, dass die schlechten Bakterien die guten überholt hat," Melana S. sagt.

3. Hat sie Antibiotika in letzter Zeit gemacht?

Abgesehen von der Juckreiz und Entladung kann eine Hefe-Infektion schwer zu diagnostizieren, da die Symptome denen anderer Infektionen oft ähnlich sind. Als Ergebnis wichtig ist, Ihren Arzt für eine korrekte Diagnose und Behandlung mit der richtigen Medikation, um zu sehen, sagt der CDC. Dennoch ist eine Hefe-Infektion eine wahrscheinlich vermuten, wenn Ihre Tochter Antibiotika vor kurzem stattgefunden hat.

Wenn Antibiotika Infektionen zu bekämpfen, ist eine unglückliche Ergebnis, dass sie manchmal gleichzeitig guten Bakterien töten kann, die Hefe im Gleichgewicht hält. Noreen B. erklärt. "Wenn sie auf Antibiotika gewesen ist, kann sie einen Mangel an guten Bakterien, die die Hefe kämpft. Ich habe eine Empfindlichkeit gegenüber einigen Antibiotika und haben es in vielen Körperbereichen aufflammen hatte," Sie sagt.

Dennoch ist der einzige Weg richtig eine Hefe-Infektion zu diagnostizieren ist eine Probe der Entladung zu nehmen, wenn eine abnorme Menge von Candida Organismen vorhanden sind, um zu sehen, sagt der CDC. Hinzu kommt, dass Over-the-counter Medikamente zur Verfügung stehen, "es ist wichtig, die Diagnose sicher sein, bevor eine genitale / Vulvovaginalkandidose Infektion zu behandeln. weil übermäßige Einsatz dieser Medikamente kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sie schließlich nicht funktionieren, weil die Hefe resistent gegen die Behandlung werden kann."

Also, Leser schließen, wenn Sie Ihre Tochter vermuten könnte, eine Hefe-Infektion haben, sehen Sie dem Arzt sofort Ihr Mädchen eine gewisse Erleichterung zu bekommen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

Добавить комментарий