Verhindern von Drogen und Alkohol Relapse …

Verhindern von Drogen und Alkohol Relapse …

Verhindern von Drogen und Alkohol Relapse ...

Rufen Sie 1-888-319-2606 an eine Behandlungs Support-Mitarbeiter über einen Rückfall und Recovery-Programme für Drogen- und Alkoholsucht zu sprechen.

Drogenabhängigkeit hat psychologische und physiologische Komponenten, von denen beide richtig angegangen werden müssen, die Chance auf einen Rückfall zu minimieren.

Psychologische Behandlungsmethoden den Menschen helfen, die Probleme zu lösen, die verursacht haben können sie drogenabhängig zu werden. Psychologen und Berater fördern im Allgemeinen erholt Benutzer ein drogenfreies und nüchternen Lebensstil zu leben. Einige Programme fördern auch die Menschen keine Gewohnheiten zu ändern, dass es schwierig für sie, nüchtern zu bleiben.

Aufgrund der hohen Rezidivraten unter Gewinnung von Nutzern, betrachten die meisten Behandlungsprogramme den Recovery-Prozess ein kontinuierlicher Prozess, der kein bestimmtes Enddatum hat. Die meisten Rehabilitationsprogramme zu fördern Abstinenz statt Mäßigung, vor allem, wenn das Medikament mißbraucht werden illegal ist.

Behandlung

Nach Angaben des National Institute on Drug Abuse (NIDA), ist die Rezidivrate für Drogenabhängigkeit 40% bis 60%. Es empfiehlt ein Behandlungsprogramm, das gefolgt von Verhaltenstherapie und Rezidivprophylaxe mit medizinischen Entgiftung beginnt. Detox allein ist nicht eine wirksame Behandlung für Sucht.

NIDA empfiehlt auch Follow-up-Programme, die Dienste für Familienmitglieder umfassen kann. Die Motivation des Benutzers ist ein starker Faktor für den Erfolg einer Behandlung Programm, unabhängig von der Methodik des Programms.

Psychologische Therapie für Rückfallprävention

Die Art der Verhaltenstherapie häufig verwendete Drogensucht zu behandeln und Rückfall zu verhindern sind:

Kognitive Verhaltenstherapie — unterstützt Anwender mit Situationen fertig werden, die in einem Rückfall wahrscheinlich zu führen sind.

Multidimensionale Familientherapie — verbessert die Fähigkeit des Benutzers innerhalb einer Familie Einstellung zu funktionieren.

Contingency Management — fördert die Abstinenz von Drogen mit positiver Verstärkung.

Kognitive Verhaltenstherapie

Kognitive Verhaltenstherapie (CBT) ist die häufigste Methode verwendet, um Drogen Schübe zu verhindern. Dr. Alan Marlatt beschreibt die kognitive Verhaltens Ansatz in seinem 1985 Buch, Kognitive Faktoren im Relapse-Prozess .

Marlatt erkennt die folgenden psychosozialen Prozesse in Sucht und Rückfall:

Selbstwirksamkeit — die Fähigkeit, effektiv mit Situationen umgehen, die einen Rückfall wahrscheinlich zu provozieren sind.

Ergebnis Erwartungen — die Person, die Erwartungen über die Auswirkungen einer Suchtdroge.

Attributions der Kausalität — die Person, die Überzeugung, dass ein Rückfall durch interne Faktoren verursacht wird, wie auf externe, gegenüber. Eine Person mit internen Zuschreibungen der Kausalität ist wahrscheinlicher, einen Rückfall, wenn ungewöhnliche äussere Umstände eintreten.

Entscheidung fällen — Entscheidungen, die gemeinsam in einem Rückfall führen. Marlatt betont auch, dass einige Entscheidungen, die Wiederherstellung Benutzer unbedeutend zu sein scheinen machen. Marlatt bezieht sich auf diese Entscheidungen als scheinbar irrelevante Entscheidungen.

Das folgende ist ein allgemeines Beispiel eines scheinbar irrelevant Entscheidung. Wenn eine Person in der Erholung von Alkoholabhängigkeit Schwerverkehr von der Arbeit auf dem Weg nach Hause trifft, kann er oder sie entscheiden, eine alternative Route nach Hause nehmen. Diese Entscheidung kann in einer Hochrisiko-Situation führen, wenn die Person versehentlich seine oder ihre Lieblings-Bar fährt vorbei. Menschen, die von Alkoholsucht erholt, die nicht gelernt haben, Bewältigungsstrategien beginnen können über ihr Verlangen nach Alkohol zu denken, wodurch das Risiko eines Rückfalls.

CBT Relapse Prevention-Techniken

Kognitive Verhaltenstherapie lehrt Anwender eine Reihe von Strategien erholt Rückfall zu verhindern, einschließlich: 1

Identifizieren Trigger. Therapeuten helfen dem Anwender eine Liste der Dinge kommen, die sie zu nutzen auslösen.

Vermeiden von Auslösern. Der Therapeut und der Benutzer darüber diskutieren, wie der Benutzer Auslöser vermeiden kann, wie bleiben weg von Bars oder Freunde, die Drogen nehmen.

Ablenkung. Der Benutzer erstellt eine Liste der Aktivitäten, die er oder sie tun können, wenn ein Verlangen, wie Spazierengehen erleben, Sport treiben, Fernsehen oder einen Freund oder ein Familienmitglied anrufen.

Selbstgespräch. Der Anwender lernt, wie man zu konfrontieren und automatischen Gedanken reframe, die auftreten, wenn er oder sie fühlt einen Drang zu verwenden. Zum Beispiel könnte ein Benutzer denken, "Ich kann dieses Verlangen nicht umgehen. Ich habe zu verwenden." Der Benutzer neuen Rahmen dann diesen Gedanken wie, "Das Verlangen wird vorübergehen. Ich muss nicht los, es zu bekommen verwenden."

Unter Hinweis auf negative Folgen. Wenn der Benutzer einen Drang fühlt zu verwenden, kann er oder sie denkt an die schlechten Dinge zu etwas zurück, die als Folge seiner Drogenkonsum passiert sein, wie ein DUI, das Gefühl, einen Kater, Lieben zu verletzen und zu stehlen.

Medizinische Therapie für Rückfallprävention

Medizinische Therapie oder Medikamente gestützte Behandlung, wird am häufigsten mit Menschen, die Sucht zu Opiaten oder Opioiden wie Oxycodon haben. Heroin. und Morphin. Es kann auch für Menschen alkoholkranker verwendet werden.

Methadon und Buprenorphin

Methadon ist historisch die pharmazeutische Primär Option für das Management von Opiatabhängigkeit. Buprenorphin ist eine neuere Behandlung, die als generische Medikament zur Verfügung steht, oder unter Markennamen wie Suboxone und Zubsolv vermarktet.

Diese Medikamente lindern die unangenehmen Symptome einer akuten Opioidentzug und Hilfe reduzieren das Verlangen nach Opiaten. Sie werden oft während der Entgiftung Phase eines Drogen-Rehabilitationsprogramm verwendet. Methadon und Buprenorphin kann sowohl über einen langen Zeitraum eingenommen werden, die auch für die Erhaltungstherapie und eventuelle Verjüngungs sie geeignet macht sollte, totale Abstinenz das Endziel sein.

Die Medikamente sind am effektivsten, wenn sie mit Verhaltenstherapien kombiniert und andere unterstützende Dienstleistungen. 1

NIDA berichtet, dass erholt Drogenkonsumenten sind in der Regel der Lage, ihre Arbeitsplätze zu erhalten und die Folgen des illegalen Drogenkonsums zu vermeiden, wenn sie auf einer wirksamen Dosis von Buprenorphin oder Methadon stabilisiert werden. 1

Naltrexon

Naltrexon ist ein Opioid-Rezeptor-Antagonist, was bedeutet, dass es blockiert die euphorischen Wirkungen von Opiaten. Es ist jedoch auch wirksam bei der Behandlung von Alkoholismus. Es verringert die belohnende Wirkung und können Eindämmung Verlangen nach sowohl Alkohol als auch Opioiden. Es hat kein Potenzial für Missbrauch, und es ist nicht süchtig.

Naltrexon ist am besten geeignet für Menschen, die hoch motiviert sind, um abstinent bleiben und vor kurzem entgiftet.

Medikamente für Alkoholmissbrauch

Neben Naltrexon können andere Medikamente verwendet werden, um Alkohol Rückfall zu verhindern, einschließlich:

Disulfiram (Antabuse). Disulfiram bewirkt, dass der Benutzer Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und andere andere unangenehme Empfindungen, wenn er oder sie Alkohol trinkt. Wenn genommen, wie vorgeschrieben, kann es helfen, jemand vom Trinken abzuhalten.

Acamprosate (Campral). Acamprosate korrigiert chemische Ungleichgewichte im Gehirn, die das Ergebnis einer langfristigen Alkoholmissbrauch sind. Es kann das Verlangen reduzieren, wenn regelmäßig eingenommen.

Get Relapse Prevention Hilfe heute

Die richtige Rezidivprophylaxe Pflege kann ein Medikament oder Alkohol machen Rückfall weniger wahrscheinlich. Rufen Sie 1-888-319-2606 für Informationen darüber, wie ein Rückfall zu verhindern, bevor es auftritt oder Informationen darüber, wie aus einem Rückfall zurück zu kommen.

Erfahren Sie mehr über die Rückfallprävention:

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

Добавить комментарий